Skip to main content

Kein Ansatz der Entfernungspauschale bei Familienheimflügen

Das oberste deutsche Finanzgericht hat bestätigt, dass für Flugstrecken zwischen Arbeitsort und Familienwohnsitz keine Entfernungspauschale geltend gemacht werden darf.

In diesen Fällen können nur die tatsächlich aufgewendeten Kosten für die Heimflüge angesetzt werden. Der Bundesfinanzhof hat entschieden, dass insoweit eine Sonderregelung für Flugstrecken greift und dies nicht gegen das Grundgesetzt verstößt.

(BFH-Urteil vom 26.03.2009, Az. VI R 42/07)