Skip to main content

Investitionszulage nach dem Investitionszulagengesetz 2007

Durch das Investitionszulagengesetz 2007 wird die Förderung von bestimmten Vorhaben (Investitionszulage) in den neuen Bundesländern und Teilen Berlins für 2007 bis 2009 verlängert.

Investitionszulage - begünstigt sind betriebliche Investitionen im Bereich des verarbeitenden Gewerbes sowie bestimmter produktionsnaher Dienstleistungen und erstmalig auch des Beherbergungsgewerbes.

Die Europäische Kommission hat am 6. Dezember 2006 das Investitionszulagengesetz (InvZulG) 2007 vom 15. Juli 2006 (BGBl I S. 1614) vollständig genehmigt. Mit der Genehmigung tritt das InvZulG 2007 in Kraft.

Das Bundesfinanzministerium hat in einem umfangreichen Schreiben vom 20.01.2006 zu Anwendungs- und Zweifelsfragen zum "Investitionszulagengesetz 2005" Stellung genommen. Auf der Grundlage dieses Anwendungsschreibens wird es in den meisten Fällen möglich sein, vor Beginn der Investition den Investitionszulage – Anspruch umfassend zu prüfen und damit Planungssicherheit bezüglich des Beitrages der Investitionszulage zur Finanzierung zu erlangen.

Wir informieren Sie gern, über die neuesten Entwicklungen in diesem Bereich.